Kinesio-Taping

 

Kineso Taping wird erfolgreich angewendet bei schmerzhaften Zuständen des Bewegungsapparates.

Noch ist es wissenschaftlich nicht geklärt, warum diese Tapes so gut wirken. Es wird vermutet, dass eine Lymphdrainage und Massage am Ort des Tapes stattfindet sowie durch anheben der Haut eine Druckenlastung bewirkt wird und die Rezeptoren stimmuliert werden. Abgesehen von der stützenden Funktion der Tapes kommt es zu einer besseren und stärkeren Durchblutung und  Schmerzlinderung und somit zum schnelleren Heilungsprozess.

Der japanische Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelte die Kinesio Tapes vor ca. 30 Jahren. Es sind elastische, farbige Pflaster, die auf das schmerzende Areal geklebt werden.

Anwendung:

  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates, z. B. Knie-, Sprunggelenke, im Bewegungsapparat z.B. Kniesprunggelenk
  • Überlastungsschmerzen