Akupunktur

 

Akupunktur gehört zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und wird schon seit Jahrtausenden erfolgreich zur Behandlung von Krankheiten angewendet und wird als genzheitliches Verfahren bezeichnet.

In der TCM  herrscht die Vorstellung, dass das Qui die Lebensenergie verkörpert.  welche auf Meridianen oder sogenannten Energiebahnen verläuft. Auf diesen Meridianen befinden sich ca. 700 Öffnungen, die sogenannten Akupunkturpunkte. Über diese Akupunkturpunkte lässt sich das Qui  und dessen Verteilung beeinflussen. Durch ein Ungleichgewicht des Qui können Krankheiten oder funktionelle Störungen entstehen.  Ist das Qui in ein Ungleichgewicht geraten, kann man dieses über Anstechen, Erwärmen oder Massieren gewisser Punkte  wieder harmonisieren und den Körper zur Selbstheilung helfen. Auch funktionelle Erkrankungen können dadiurch nicht nur erkannt sondern auch therapiert werden.

Anwendungsgebiete

  • Schmerzen
  • Allergien
  • chronische Erkrankungen
  • akute Erkrankungen